Hebammenzentrale Wesermarsch

Hebammenzentrale Wesermarsch

Frauen brauchen Hebammen

…und sie haben einen Anspruch darauf.

Jede Frau hat Anspruch auf die Beratung und Betreuung durch eine Hebamme, sowohl während der Schwangerschaft, für die Geburt und für das Wochenbett und die Zeit danach. Die Kosten übernehmen die Krankenkassen und viele private Versicherer.

Jede Schwangere hat den Anspruch den Geburtsort frei zu wählen, sie erhält von den Hebammen Unterstützung und Begleitung.

Vor der Geburt ist die Hebamme Kontaktperson für die Schwangere/das Paar.
Sie berät in Fragen der Geburtsvorbereitung, Ernährung, und Vorbereitung auf das Leben mit dem Neugeborenen.
Sie führt Vorsorgeuntersuchungen durch, bietet Hilfe bei Beschwerden und unterstützt die Schwangere bei Wehentätigkeit.
Sie begleitet das Paar unter der Geburt, sei es zu Hause, im Geburtshaus oder in der Klinik.
Sie betreut Mutter und Kind nach der Geburt im häuslichen Rahmen, dazu gehört die medizinische Beobachtung von Mutter und Kind, praktische Anleitung beim Handling, beim Stillen, bei der Ernährung, dem Zufüttern und der Rückbildung.

Familienhebammen sind Hebammen mit spezieller Qualifikation. Sie können zusätzlich zu der originären Hebammenversorgung eingesetzt werden. Sie begleiten Familien in schwierigen Lebenssituationen in der Schwangerschaft und nach der Geburt bis zum 1. bzw. 2. Geburtstag des Kindes.

Dies ist ein kostenloses Angebot des Gesundheitsamtes des Landkreises Wesermarsch.
Über diese Seite können Sie die in der Wesermarsch tätigen Hebammen finden und erreichen.
Darüber hinaus sind wir persönlich für Sie erreichbar.

Ansprechpartnerinnen

Kirsten Kuilert, Birgit Strempel, Christiane Heyen-Fröhlich
Tel: 0172/43 97 987
E-Mail: hebammenzentrale-wesermarsch@lkbra.de
Sprechzeiten:
Di 13 ― 16 Uhr
Mi, Do 9 ― 12 Uhr

Hebammen-Suche benutzen

Durchsuchen Sie unser gesamtes Angebot aller Hebammen.

Kurs-Suche benutzen

Hier finden Sie unser gesamtes Angebot Kurs-Veranstaltungen.